Innovation im Lebensmittelhandwerk

Informationen

Das Lebensmittelhandwerk (LMH) umfasst viele unterschiedliche Berufsgruppen, die ähnlichen Herausforderungen gegenüberstehen, sei es bei der Vermarktung der Produkte zu angemessenen Preisen oder bei der Personalsuche.

Die Politik hat das Problem erkannt und bietet Förderungen für Innovationsprojekte zwischen dem LMH und der Wissenschaft an.

Unser Ziel ist es im Projekt „transNetz“ herauszufinden, wie die Rahmenbedingungen aussehen müssen, damit das LMH und die Wissenschaft gut gemeinsam Ideen entwickeln können, die letztendlich auch in der Praxis umgesetzt werden können.

Das Projekt transNetz

Im Rahmen des Innovationsvorhabens „Netzwerk für Wissenstransfer im Lebensmittelhandwerk“ (transNetz) haben wir, die agrathaer GmbH, im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im ersten Projektjahr eine ausführliche Recherche und Umfragen zu den Herausforderungen im Lebensmittelhandwerk im allgemeinen und speziell zur Umsetzung von Innovationen in ganz Deutschland gemacht.

Unsere Rechercheergebnisse haben wir hier auf der Fachdialog-Plattform für Sie zusammengefasst. Die Felder umfassen Themen, die die Entwicklung von Innovation beeinflusst. Es wird zwischen vier Gruppen den Stärken und Schwächen der Lebensmittelhandwerker und den günstigen und riskanten Bedingungen in ihrem Umfeld unterschieden. Bitte bewerten Sie, wie wichtig diese Themen für Sie sind, um Innovationen zu denken und durchzuführen.

Die Auswertung erfolgt anonymisiert. Die erhobenen Daten werden ausschließlich im Rahmen des Forschungsvorhabens verwendet und veröffentlicht.

 

Workshops

Die Themen, die auf der Fachdialog-Plattform als besonders wichtig genannt wurden, werden im Anschluss in einer Online-Workshop-Reihe aufgegriffen.

Insgesamt wird es Anfang Juni 2021 vier kostenfreie Workshops geben, in denen sich die Teilnehmenden einzelnen Themen widmen und gemeinsam Lösungsvorschläge entwickeln. Praktiker und andere Akteure aus dem Lebensmittelhandwerk erarbeiten gemeinsam, wie die Innovationsfähigkeit gestärkt werden kann. Der Vorteil für die Teilnehmenden besteht darin, dass sie aktiv Forschungsförderung mitgestalten, sich mit anderen LMHandwerkern austauschen und die eine oder andere gute Idee zur Veränderung, z.B. in der Vermarktung, mitnehmen können.

Wollen Sie an einem oder mehreren Online-Workshop teilnehmen und den Prozess weiter aktiv mitgestalten, dann melden Sie sich direkt zu den Workshops unter dem folgenden Link an: https://www.agrathaer.de/de/workshops-lmh

Ausblick

Auf dieser Grundlage werden Handlungsempfehlungen entstehen, die wir dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), dem Lebensmittelhandwerk, aber auch den Forschenden und weiteren Akteuren übergeben. Auf lange Sicht soll so eine Umgebung geschaffen werden, die Innovation im LMH erleichtert – ein Innovationsökosystem. Was das genau ist, können Sie im kurzen Erklärvideo sehen.

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zur Fachdialog-Plattform (SWOT-Analyse) oder zum Forschungsvorhaben haben, können Sie sich jederzeit an das Moderationsteam der agrathaer GmbH, E-Mail: moderation@agrathaer.de, wenden.